Hetty Krist - Die Comödianten kommen … - 8.2. – 24.3.2012

Vernissage 7.2.2013, 19 Uhr

Galerie DAS BILDERHAUSDie Commedia dell´Arte ist ein Stegreiftheater aus der Renaissance, vor allem aus Venedig. Eine ungeheure Welt erstaunlich lebendiger Charaktere – wahr und künstlich zugleich – tat sich auf, eine symbolische Darstellung des unmittelbaren Seins. Die ersten figürlichen Darstellungen kennen wir von Jaques Callot, etwa 1622. Mit den Zeichnungen von Hetty Krist wird die Commedia dell´Arte für uns heute wieder lebendig.

Hetty Krist ist Niederländerin, lebt in Frankfurt/M. und gehört zu den bedeutenden Zeichnerinnen in Deutschland. Nach dem Kunststudium in Basel nahm sie regelmäßig an den internationalen Graphik- und Zeichnungsbiennalen und -triennalen teil. Sie wurde mehrfach mit internationalen Preisen ausgezeichnet u.a. in Japan, Italien, Brasilien, Jugoslawien, Polen, Deutschland. Sie ist Dozentin für figürliches Zeichnen. In ihrem künstlerischen Schaffen als Zeichnerin befasst sie sich ausschließlich mit dem Menschen, mit Wegen und Empfindungen seines Daseins. Mit Spuren gelebten Lebens spürt die Künstlerin beim Zeichnen dem Vergangenen nach, um es zu erhalten, für sich und für uns.

Dies ist die zweite Ausstellung, mit der die Galerie DAS BILDERHAUS einen weiteren Bereich aus dem zeichnerischen Werk von Hetty Krist der Öffentlichkeit vorstellen möchte.

 

Bilder

Galerie DAS BILDERHAUSGalerie DAS BILDERHAUSimage2






Galerie DAS BILDERHAUSGalerie DAS BILDERHAUSFotos: Sabine Lippert
 

HETTY KRIST "Das Erlebnis der Phantasie" 3.12. - 23.12.2009

hettykrist„Von Kind an habe ich Gesichter gezeichnet", sagt Hetty Krist.

An ihrer Leidenschaft, menschliche Physionomie festzuhalten, hat sich nichts geändert. Im Mittelpunkt ihres künstlerischen Schaffens steht der Mensch. Mit komplizierten Überlagerungen erschüttert sie jedoch jede vordergründige Bildordnung und zwingt den Betrachter tiefer in die „Landschaft des Lebens" vorzudringen. Meisterhaft beherrscht sie das Medium der figürlichen Zeichnung und stellt ihre stilistisch zeitlose Arbeit bewusst in die Tradition klassischer Maßstäbe, wie sie von Künstlern wie Rembrandt, Goya oder Käthe Kollwitz gesetzt wurden.

Hetty Krist studierte an der Kunstakademie in Basel und präsentierte ihre Arbeiten in Ausstellungen im In- und Ausland. Ihr Werk wurde mit nationalen und internationalen Preisen u.a. mit dem „Hanga Annual" des Metropolitan Museums in Tokio und dem „Großen Norddeutschen Kunstpreis" der Heitland-Foundation ausgezeichnet. Zeichnungen der Künstlerin befinden sich in Museen, in öffentlichen und privaten Sammlungen. Aufträge für große Wand- und Glasbilder z.B. in der Frankfurter Liebfrauenkirche hat sie realisiert. Hetty Krist lebt und arbeitet in Frankfurt.

 

Presse

 

Bilder

bild 2bild 4