Dieter Oehm - Atelierbesuch im Hohenloher Land 24.6.2018, 14-18 Uhr

Der Bildhauer und Zeichner Dieter Oehm lädt im Rahmen der aktuellen Ausstellung zum Besuch seines Ateliers am

Sonntag, dem 24. Juni 2018, in der Zeit von 14-18 Uhr

ein. Das Atelier und der ihn umgebende Skulpturengarten liegt inmitten des Hohenloher Landes in einer kleinen Gemeinde nahe Künzelsau.

In dem 1996 neu erbauten Atelier und dem unverbauten, naturbelassenen Areal haben nicht nur seine Skulpturen ihren Freiraum gefunden, sondern auch der Künstler einen Ort, der ihn zu immer neuem schöpferischen Tun anregt. Die dort einzusehenden, auch großen Zeichnungen und die vielgestaltigen Skulpturen zeugen davon.

Information und persönliche Anmeldung per email Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder unter 069-597 2854 während der Galerieöffnungszeiten (mi + fr 16-19 Uhr, do 18-21 Uhr, sa 12-15 Uhr). Mobile unter 0160-954 71 283.

 

Dieter Oehm – Künstlergespräch 13.6.2018, 18 Uhr

Im Rahmen der Ausstellung „Dieter Oehm – Zeichnungen und Skulpturen" findet am

Mittwoch, dem 13. Juni 2018, 18 Uhr

ein Gespräch mit dem Künstler statt. Dazu lädt die Galerie DAS BILDERHAUS herzlich ein.

Dieter Oehm begann früh mit der Zeichnung, empfand aber bald Ungenügen an der Zweidimensionalität und wandte sich verstärkt der Skulptur zu. Hier erlebt er den der Skulptur eigenen Widerstand des Materials, den zu integrieren oder zu überwinden ihn unermüdlich fesselt.

Die Motivation beim Zeichnen bilden für Dieter Oehm das Festhalten und Transformieren des Flüchtigen. Im Zentrum steht die Linie, von der Linie zur Fläche. Mit Blei- und/oder Farbstift gelingt es Dieter Oehm in beeindruckender Weise, kraftvolle und zugleich äußerst subtile klein- und großformatige Zeichnungen zu schaffen.

 

Zeichnungen

ieri_6313Spatio_ut_solet
 

Skulpturen

Skulptur1Skulptur2
 

Dieter Oehm – Zeichnungen und Skulpturen – Eröffnung 24.5.2018, 19 Uhr

Am Donnerstag, dem 24. Mai 2018, 19 Uhr findet die Eröffnung der Ausstellung mit Zeichnungen und Skulpturen von Dieter Oehm statt. Zur Einführung spricht Dr. Stephan Mann, Leiter des Museums Goch.

Der Künstler ist anwesend.

Herzlich willkommen!

 

Dieter Oehm -Blickspeicher - 25.5. - 30.6.2018

plakat_DO_v1Eröffnung 24.5.2018, 19 Uhr

Für Dieter Oehm gehören Zeichnung und Skulptur von Anfang an zu seinen bevorzugten Medien. In der Zeichnung arbeitet er vornehmlich mit Blei- und Farbstift, Federzeichnung und Collage. Es geht ihm um die Visualisierung existentieller Erfahrungen. Das können Momente sein, in denen er in der Zeichnung festhält, was ihm spontan als unbedingt Festzuhaltendes erscheint. Längere und tiefere Einsichten in das Gesehene hingegen führen zu Strukturen des Unabsehbaren. Seine visuellen Partituren für piano solo seien hier beispielhaft erwähnt.

Für seine Skulpturen bevorzugt Dieter Oehm Holz, Stein und Bronze. In seinen neuesten Arbeiten greift er zum ersten Mal vorhandene reliefartige Materialstrukturen auf, die er in ihrer eigenen Ästhetik mit konkret-konstruktiver Formgebung in Kontrast bringt. Auch Arbeiten aus früheren Werkgruppen, wie „punti essentiali" oder „corpus inexhaustus" werden in der Ausstellung zu sehen sein.